Art Safiental

News

Facebook Instagramm
3.10.2020

Foto verschollen

Seit dem stürmischen Wetter der letzten Tage wird die grosse Fototafel von Melodie Mousset bei der Kirche in Thalkirch vermisst. Falls sie es finden, bitte kontaktieren sie den Naturpark Beverin (Benedikt Joss) +41 81 650 70 19
120738161_10158162150154215_5942393034305411746_o120731196_10158162150194215_708030923780064129_o

1.10.2020

Alps Magazine

“Das Digi-Tal. Das Bündner Safiental ist eng. Doch seine Bewohner sind so offen, wie man es selten in abgelegenen Alpenregionen erlebt. Frische Ideen und mutige Projekte..”
Danke an das ALPS Magazine, Ute Watzl und Lisa Hörterer für den umfangreichen und tollen Artikel über unsere Kunstinitiativen und das Tal.

121555868_3599037766876093_7831630504431885482_o
121111592_3599037910209412_9178423281052569647_o
121217743_3599038063542730_5799119130639351312_o
121589938_3599038303542706_279644326748688414_o

25.9.2020

ILEA Talks: critical grounds

Critical-Grounds-NEW

Am ersten Wochenende der Alps Art Academy, am 26. und 27. September 2020 findet die Tagung “CRITICAL GROUNDS” statt. Sie widmet sich am ersten Tag dem kritischen Landschaftsdiskus, dessen Wandel, Wahrnehmung und Gebraucht. Am zweiten Tag werden verschiedene Kunstinitiativen vorgestellt, die in der Peripherie, im ruralen wie alpinen Setting aktiv sind. Covid-bedingt wird dieses Jahr das Symposium nur Academy-intern stattfinden und nicht für externe BesucherInnen  zugänglich sein.  Jedoch können die Talks von alle Interessierten live mitverfolgt werden.

ReferentInnen: Annemarie Bucher, Sally de Kunst, Ryan Dewey, William L. Fox, Johannes M. Hedinger, Michael Hiltbrunner, Hanna B. Hölling, Marcel Hörler, Tara Lasrado, Dharmendra Prasad, Emily Eliza Scott, Chris Taylor, Curdin Tones, Rebecca Uchill, Karen Winzer
Link  Live Stream
 Samstag
Link Live Stream Sonntag

Programm/Handout – info/download
Detailed program: HERE

20.9.2020

Dokfilm Roboter Event

“The Ascent Of The Robots” is a short documentary about three teams of scientists participating at the ETH Science Weekend, as part of ART Safiental 2020. Filmed by Leon Riener (Rienerschnitzel) in collaboration with ETH Zurich.

and a short version just with ANYmal

9.9.2020

Erfolgreicher Robo Event

Great first day of ETH Science Weekend at Art Safiental: #Robotic Hike with #Anymal and #Myosuit to Tenner Chrüz (2020m) high above #Tenna and #synaesthetic dance performance
Review in NZZ, Blick, Südostschweiz, Bündner Tagblatt und Ruinaulta. – Photos von Robert Riener und Susi Schildknecht.

118860595_10158085854954215_4358199836591660016_o

118868532_10158085856284215_2588709772678993144_o

8.9.2020

Endlich Mainstream

Die Art Safiental Biennale war am 7.9.2020 Gegenstand einer Quizfrage in der Show “1 gegen 100” auf TV SRF1. Und der Kandidat wusste gar die Antwort! 118980588_3487295721383632_5077130419664284489_n
118810248_3487295788050292_7398577784330637968_n
118818559_3487295858050285_583148418921467339_n

31.8.2020

ETH Science Weekend

ETH Science banner


Programm Sa/So 5./6. Sept

11-18 Robotics Show (zwischen Berghotel Alpenblick und Turnhalle Tenna)
11.00 Synaesthetic Dance (Dauer: 20 min., Turnhalle Tenna)
13.00 Synaesthetic Dance  (Dauer: 20 min., Turnhalle Tenna)
13.30 Robotic Hike (Tenner Alp – Tenner Chrüz) – wetterabhängig
15.00 Synaesthetic Dance  (Dauer: 20 min., Turnhalle Tenna)
17.00 Synaesthetic Dance  (Dauer: 20 min., Turnhalle Tenna)
19.00 Synaesthetic Dance  (Dauer: 20 min., Turnhalle Tenna) – nur Samstags

Am 5./6. September 2020 findet im Rahmen der Art Safiental in Tenna das gemeinsam mit der ETH IRIS (Institute or Robotics and Intelligent Systems) organisierte Science Weekend statt. An beiden Tagen wird um 13.30 «Robotic Hike» mit den Modellen “Myosuit” + “Anymal” von der Tenner Alp Bleichtaboda (1938 m.ü.M.) aufs Tenner Chrüz (2020 m.ü.M.) stattfinden.
Myosuit, ist ein tragbarer Roboter, der die Beinfunktionen und somit das Gehen unterstützt. Das Exoskelett erkennt anhand der aktuellen Körperstellung, wieviel Kraftunterstützung gegeben werden muss. Entwickelt wurde Myosuit durch das ETH-Labor für sensomotorische Systeme in Zürich unter dem Laborleiter Prof. Dr. Robert Riener. Der tragbare Myosuit wurde zwar für Menschen mit Muskelschwäche oder Gehbehinderung entwickelt, am 5. und 6. September in Tenna dürfen ihn aber alle Interessierten für einmal selbst anziehen und ausprobieren.
Begleitet werden Myosuit von der vierbeinigen Laufmaschine Anymal von Professor Dr. Marco Hutter (ebenfalls ETH). Hier ein Kurzfilm des Anymal in Aktion.

ETH Science pic

Parallel wird um 11.00, 13.00, 15.00, 17.00 Uhr (am Samstag zusätzlich um 19.00 Uhr) in der Turnhalle von Tenna der Synaesthetic Dance “Continuous|Discrete” aufgeführt. Diese wissenschaftlich-künstlerische Tanzeinlage wird den Aspekt Digital versus Analog durch spezielle optische Effekte ins Rampenlicht stellen.

ETH Dance

Aus der Projektbeschreibung: Dance is the most expressive form of human movement, kept alive by the continuous concatenation of action patters. So what happens when we break these pieces apart? With a synaesthetic combination of music, light and dance, this performance explores the discretization of the continuity of human movement, the human body and its environment. WARNING: This performance may potentially trigger seizures for people with photosensitive epilepsy.

Marie Nüzel, lives and works in Munich as a choreographer and performer with a focus on physical performances. The biographical theme occupies a key position in her work and so the individual and his or her lived history is often the starting point for the development of her pieces. Choreographic works of her have been shown at the Festival Zürich tanzt (CH), Activate Performing Arts Poole (UK), Blackbox/Munich (DE), Maqamat Dance Theatre in Beirut (LIB) and Theater HochX/Munich. (www.marienuezel.de)
With a background in computer science, Roman Saratz spends most of his time between his profession as a software architect and his passion for DJing and technological gadgets. For this performance, Roman is in charge of music and light design.
Based on her education in Robotics Engineering, Marie Georgarakis is currently developing textile-robotic assistive devices at the Sensory-Motor Systems Lab at ETH Zurich, led by Prof. Robert Riener. For this performance, Marie was involved in the conception and created the stage design as well as costumes based on the lines of non-extension of human skin.

ArtSafiental-ScienceWeekend-LageplanY

20.8.2020

SRF Kulturplatz

Die Art Safiental und einige ihrer Werke diente als Kontext- und Moderationsrahmen für die Sondersendung vom 19.8. 2020 zum Thema ” Digitalisierung der Schulen”
Zu sehen sind die Werke von frölicher I bietenhader, Ester Vonplon, Bruno Jakob, Patrick Rohner, Marie Velardi und Jan Robert Leegte.
Die gesamte Sendung gibt es hier zu sehen – unten den Ausschnitt aller Szenen zur Art Safiental.

 

2.8.2020

Ausstellungsführer erhältlich

Ab sofort ist der Ausstellungsführer inkl. aller Werkbeschreibungen und Landkarte erhältlich
online: HIER
als gedruckte Fassung ab 13.8. an den Tourismus-Infopoints und in den Restaurants in Tal
sowie im ILEA Info-Point im Berghotel Alpenblick.

exh guide Ansicht

25.7.2020

Kunst-Führungen

Auf der begleiteten Kunstwanderung entdecken Sie ausgewählte Kunstinstallationen der Art Safiental und erhalten Hintergrundinformationen zum Projekt und den einzelnen Werken. Es werden zwei unterschiedliche Kunstwanderungen angeboten.

KUNSTWANDERUNG VALENDAS – VERSAM
Sonntag, 2. Aug. und Sonntag, 18. Okt. 2020

KUNSTWANDERUNG TURRAHUS – SAFIEN PLATZ
Sonntag, 23. Aug. und Sonntag, 20. Sept. 2020

Mehr Details, Infos und Anmeldung HIER

Führung